10-Punkte-Plan: Wie können KMU von Startups profitieren?

Ganze Branchen befinden sich im Wandel, traditionelle Geschäftsfelder geraten in Gefahr – und das nicht mehr im Laufe von Jahrzehnten, sondern innerhalb weniger Jahre.

“Aber die Auftragsbücher sind DOCH voll, warum soll ich ALSO etwas ändern?”

Mit der Digitalisierung bieten sich neue Möglichkeiten für KMU, um auch als Mittelständler gegenüber den großen Konzernen Wettbewerbsvorteile zu generieren: Big Data, Prozessoptimierungen oder aber auch die Erschließung neuer Geschäftsfelder.

Getrimmt auf Stabilität und Beständigkeit verfolgen KMU eine Expertise: Qualität der Prozesse und eine möglichst reibungslose Organisation. Attribute wie Schnelligkeit, Risikobereitschaft, Agilität, Kreativität, die hohe Innovationsfähigkeit erfordern, liegen häufig außerhalb der Reichweite eines KMU. Eine innere Wandlung in Kultur und Organisation dauert lange und kostet KMU enorm viel Geld.

Die Lösung? Eine Kooperation mit Startups kann genau diese Attribute für KMU zugänglich machen. Wie eine solche Zusammenarbeit aussehen kann, wie man die richtigen Startups für sein Vorhaben ausfindig macht und welcher Nutzen durch die Kooperation mit Startups generiert werden kann, erfahrt ihr in der Keynote von Jens Freiter mit dem Titel „Wie die Symbiose zwischen Startups und KMU gelingen kann“ sowie in der Panel-Diskussion zur digitalen Innovation beim Bodensee SUMMIT 2018.

Der Bodensee SUMMIT 2018 an der HTWG Konstanz dreht sich am 21. September rund um die Frage, wie tragfähige Digitalisierungsstrategien für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Bodenseeregion aussehen können. Informationen zum vollständigen Programm sowie den Tickets findet ihr hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere