1LIMS

Innovation im Labor

Labore stehen für Forschung, Fortschritt und Innovation. Umso erstaunlicher, dass viele Labore immer noch auf analoge Mittel vertrauen: Daten werden von Hand notiert, das Datenblatt kommt in einen Ordner und so weiter. Wo tatsächlich eine Tastatur im Spiel ist, muss zwischen mehreren Programmen gewechselt werden und per Copy & Paste Ergebnisse übertragen werden. Die Gründer von 1LIMS bringen diese Prozesse auf das nächste Level: Sie haben eine Labor- und Qualitätssicherungssoftware entwickelt und auf den Markt gebracht.

Die Revolution der Labortechnik

Die Prozesse im Labor können viel effizienter als das ablaufen. Deswegen ist mit 1LIMS jetzt eine Software verfügbar, die zahlreiche Prozesse verbindet. Alle haben gemeinsam: Durch die Software können jetzt die einzelnen Messgeräte und Systeme selbstständig durch eine Cloud miteinander kommunizieren. So fallen lästige Zwischenschritte weg und mit ihnen auch Fehlerquellen. Denn die Software verrutscht nicht in der Tabelle und verliert sie auch nicht. Durch die Software laufen die Laborprozesse reibungslos und transparent.

1LIMS im Vergleich

1LIMS hat durchaus Konkurrenz, denn es sind bereits ähnliche IT-Lösungen erhältlich. Aber diese sind nicht nur erheblich kostenintensiver als die neue Software, sie sind auch unflexibel und kompliziert. Diese Probleme haben die Kunden des schweizer Startups nicht: Die Software ist ohne Vorkenntnisse intuitiv bedienbar und an die Bedürfnisse des Kunden anpassbar. Welche Features der Kunde nutzt, entscheidet er selbst und passt das Programm selbst an. Ein weiterer Vorteil des Programms: Die Daten des gesamten Prozesses sind immer ersichtlich und direkt verfügbar. So wird der gesamte Prozess transparent. Zum Beispiel die Lebensmittelbranche kann davon profitieren: Micarana, Fleischverarbeiter für Migros, war einer der ersten Kunden von 1LIMS. Theoretisch ist 1Lims vor allem für KMU interessant, aber das Interesse von Migros bestätigt, dass das Startup ein Bedürfnis erfüllt.

Das Team

Die Gründer sind vier Studenten der ZHAW. Produktentwickler Philipp Osterwalder war selbst Chemielaborant und ist so auf die Marktlücke aufmerksam geworden. Er und Kommilitone Alban Muret haben 1LIMS 2017 gegründet. Die ZHAW-Absolventen Jonas Greminger und Samuel Schmid kamen kurz darauf zum Team dazu und brachten ihre Erfahrungen aus der eigens gegründeten Software-Agentur mit. Inzwischen arbeitet das Team in einem Co-Working Space in Zürich weiter an der Software. Die Leistungen des Startups bleiben nicht unentdeckt: 1LIMS ist Finalist für den Start Award, der vom Startnetzwerk Thurgau vergeben wird.

Kontakt
1LIMS a Modeso Company
c/o Westhive
Hardturmstrasse 161
8005 Zürich
hello@1lims.com
www.1lims.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here