Die Zukunft ist jetzt – denn Advertima kommt mit neu gewonnenem Kapital einer großen Vision ein Stück näher.

smart spaces‘ aus St. Gallen

Advertima ist ein Startup aus St. Gallen, das ’smart spaces‘ schafft. Das bedeutet: Ganze Räume werden smart. Mit 3D-Computer-Vision arbeitet das Startup daran, kommerziell genutze Räume so effizient wie möglich zu gestalten. Kunden sollen mit ihrer Umgebung interagieren können, zum Beispiel durch smarte Oberflächen, die Produktdisplays auf die Bedürfnisse der Kunden anpassen. Advertima macht ein neues und spannendes Einkaufserlebnis möglich. > Zum Startup-Beitrag

Vision in Sichtweite

Advertima rückt diese futuristische Vision in greifbare Nähe. Seit 2016 arbeitet das Team an der Idee und hat im Lebensmittelhandel bereits Fuß gefasst: Advertima ist in 14 Unternehmen in acht verschiedenen Ländern im Einsatz. Jetzt hat das Startup einen Meilenstein erreicht, der das Unternehmen auf ein neues Level hebt: Die Finanzierungsrunde A ist mit einem Kapital von 15 Millionen Euro abgeschlossen. Angeführt von der Fortimo Group, einer Schweizer Immobiliengesellschaft, verlief die Finanzierungsrunde also mehr als erfolgreich.

Zwischen zwei Welten: Human Data Layer

Der Kern der reibungslosen Interaktion zwischen Kunde und ’smart space‘ ist die von Advertima eigens entwickelte Human Data Layer. Mit dieser Lösung aus Computer Vision, Machine Learning und künstlicher Intelligenz hat das Team eine Schnittstelle zwischen der physischen und der digitalen Welt geschaffen. So ist eine Interaktion möglich, die unbemerkt und nahtlos vonstattengeht. Mit diesem Ansatz kann Advertima ein wichtiger Player werden, denn smart spaces werden in naher Zukunft ein Teil unseres Alltags sein.

Die Zukunftspläne

Die Finanzierungsrunde leistet einen wichtigen Beitrag zur Vervollständigung der Vision der ’smart spaces‘: Advertima investiert die 15 Millionen Euro zusammen mit 10 Millionen Euro der eignen Einnahmen in das weitere Wachstum des Startups. Damit kann Advertima die eigene Position auf dem Markt stärken und weltweit aktiv werden. Mit der Human Data Layer bringt Advertima also Mensch und Technik näher zusammen. Bis 2030 will das Startup ’smart spaces‘ in unserem Alltag verwirklichen und hat jetzt die besten Chancen dazu.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here