Bewelo belohnt Fahrradfahrer, in dem sie gefahrene Punkte gegen Wertgutscheine eintauschen oder als Spenden an wohltätige Organisationen einreichen können. Die Punkte werden durch ein Sponsoring-Programm vergütet, das mit Hilfe von Organisationen und Unternehmen finanziert wird, die Interesse an der Gesundheit ihrer Kunden, Mitarbeiter und Zielgruppen sowie dem Abgas- und Lärmschutz ihrer Umwelt haben. Dazu gehören unter anderem Arbeitgeber und Krankenkassen aber auch kommunale Unternehmen.

Bewelo bedient zwei Kundengruppen: Sponsoren sind Unternehmen, für die wir als Dienstleister Teil des betriebsinternen Gesundheitsmanagements werden. Incentivepartner sind Unternehmen und Organisationen, die Anreize (Incentives) in Form von den oben beschriebenen Gutscheinen bereitstellen.

„Die Idee Gesundheitsmanagement verschiedener Firmen und Krankenkassen anzusprechen und mit einer intelligenten App eine Plattform zu schaffen, die die Selbstinitiative von Menschen für ihre persönliche Mobilität auf dem Rad fördert, hat Zukunftspotential.“ Thomas  Brandt (Gründercoach/ ehem. CEO  der Zeppelin Luftschifftechnik (ZLT))

Wieso ist Bewelo für das betriebliche Gesundheitsmanagement interessant?
Krankheitsbedingte Ausfälle von Mitarbeitern sind für Unternehmen sehr kostspielig –  durchschnittlich verursachen sie 3.600 € Kosten pro Mitarbeiter im Jahr. Bewelo möchte einen Mehrwert für die Gesellschaft erzielen und eine nachhaltige Lösung für das innerbetriebliche Gesundheitsmanagement ebenso wie für den Individualverkehr liefern.

Die Lösung
Bewelo ermöglicht jedem Unternehmen selbst zu entscheiden, wie viel Sie ihrem Mitarbeiter pro Kilometer zahlen wollen. Dieser individuell anpassbare Umrechnungsfaktor ist entscheidend und lässt sich jederzeit vom Unternehmen deckeln. Die Anzahl der Kooperationspartner ist für den einzelnen Nutzer entscheidend und lässt den Umrechnungsfaktor für den User erhöhen. Der Endnutzer kann selbständig und jederzeit neue Unternehmen hinzufügen.

Ein Beispiel: Unternehmen A vergütet seinen Mitarbeitern 20 Bewelo-Punkte/km, Krankenkasse B 10 Bewelo-Punkte/km und die Stadtverwaltung C 15 Bewelo-Punkte/km. Sollte ein Nutzer bei Unternehmen A arbeiten, bei Krankenkasse B versichert sein und in der Stadt C wohnen, so erhöht sich der Vergütungsfaktor insoweit, dass er 45 Bewelo-Punkte/km erhält.

Die Vorteile

  • Verbesserung des betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Steigerung der Mitarbeitermotivation
  • Personalmarketing
  • Employer Branding
  • Stärkung der nachhaltigen Mobilität
  • Positionierung als nachhaltiges und ökologisches Unternehmen

Die Vision
Bewelo möchte den Nahverkehr nachhaltig verändern und revolutionieren. Die Gründer von Bewelo verbindet das Bewusstsein für die Notwendigkeit eines nachhaltigen Individualverkehrs. Sie sind davon überzeugt, dass die Lösung für zahlreiche verkehrsinfrastrukturelle und ökologische Missstände im Radverkehr zu finden sind. Das heißt: Wenn mehr Menschen Radfahren, schonen wir unsere Umwelt, unseren Körper und unseren Geldbeutel.

Kontakt
Bewegen. Belohnen. GbR
Katharinenstr. 19
88045 Friedrichshafen
Deutschland
Tel.: +49 151 43112581
www.bewelo.de
maxim@bewelo.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here