Die Initiative „Herausforderung Unternehmertum“ fördert den Gründergeist in Deutschland. Gründungsinteressierte Studierende können sich bis zum 12. Oktober 2020 bewerben!

Der Accelerator: Herausforderung Unternehmertum

Die „Herausforderung Unternehmertum“ ist eine gemeinsame Initiative der Heinz Nixdorf Stiftung und die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). Hier werden jedes Jahr Studierende in verschiedenen Aspekten des Unternehmertums geschult. Das Programm richtet sich ganz gezielt an potentielle Gründerinnen und Gründer, die sich noch im Studium befinden, denn so können neue Gründungen entstehen und so profitiert die Wirtschaft.

Das Programm: Unternehmertum von A bis Z

Für die Bewerbung brauchen Gründerinnen und Gründer eine Projekt- oder eine Gründungsidee, die sie im Rahmen der „Herausforderung Unternehmertum“ ausarbeiten wollen. Das Programm vermittelt ganz konkret wichtige Qualifikationen, mit denen junge Menschen das Projekt Unternehmertum meistern können. Hier werden neben vielen anderen Bereichen Teamführungsqualitäten, juristische Grundlagen und Projektmanagement vermittelt. Mit einem Netzwerk an Expertinnen und Experten bietet die Stiftung der Deutschen Wirtschaft hier einen optimalen Partner.

Das Ziel: erfolgreiche Gründungen

Die teilnehmenden Projekte werden von einer Jury ausgewählt und erhalten dann ein ganzes Jahr intensive Betreuung sowie eine Fördersumme von maximal 15.000 Euro pro Projekt. Damit legt die „Herausforderung Unternehmertum“ für potentielle Gründungen einen wichtigen Grundstein! Da die Projektträger gemeinnützig agieren, darf zum Zeitpunkt der Bewerbung und in der Förderzeit allerdings noch keine Geschäftstätigkeit aufgenommen werden.

Die Bewerbung: jetzt!

Die Seminare und Workshops im Rahmen der Initiative vermitteln wichtige Skills an Studierende! Der Bodensee als Gründerstandort darf bei der „Herausforderung Unternehmertum“ nicht fehlen. Deswegen: Bewerbt euch jetzt mit eurer Gründungsidee und bringt eure Idee ein großes Stück nach vorne! > Infos und Bewerbung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here