OnlineDoctor stellt jetzt auch Diagnosen in Deutschland

Seit zwei Jahren ist das Startup OnlineDoctor bei uns im Netzwerk. Das Konzept ist simpel: Per Foto diagnostizieren Dermatologen eventuelle Hautprobleme ihrer Patienten – ganz ohne Arztbesuch. Jetzt können auch Patienten und Ärzte aus Deutschland von der App profitieren.

Wir kennen OnlineDoctor schon länger, denn in der Schweiz ist das Team schon seit 2017 im Einsatz und revolutioniert die Dermatologie.
> zum Startup-Beitrag

Nach dem erfolgreichen Launch in der Schweiz 2018 ging es für das Startup steil bergauf: Zahlreiche Preise hat OnlineDoctor in der Schweiz gewonnen und inzwischen ist die App schon in 20 Prozent der Schweizer Dermatologiepraxen aktiv. Denn nicht nur für Patienten macht die App das Leben einfacher. Auch die Ärzte sparen damit wertvolle Zeit; denn manche Hautprobleme brauchen keinen Arztbesuch und können schon durch die Fotos als harmlos identifiziert werden.

2,5 Millionen Euro Kapital sind in OnlineDoctor geflossen, und das Startup hat noch viele Ziele. Eins davon ist schon in erreicht: Inwischen hat OnlineDoctor ihren deutschen Hauptsitz in Hamburg bezogen und Geschäftsführerin Leonie Sommer ist bereit, den Markt auch dort zu erobern. In der Schweiz benutzen bereits viele Praxen die App, und schon im Frühlich soll Deutschland aufholen. Dafür hat das Startup einen wichtigen Parner gefunden: Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen sieht in dem Konzept der Tele-Dermatologie eine vielversprechende Lösung für die Überlastung der Ärzte.

Die App OnlineDoctor ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Wir schicken gleich mal ein Bild ein und probieren Tele-Dermatologie aus!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here