Pietro Torre: Warum benötigen Gründer eine Versicherung?

Pietro Torre ist Fachmann und unabhängiger Experte aus der Praxis. Er berät Gründer und Startups vom Bodensee bis nach Stuttgart in allen Fragen rund um das Thema Versicherungen.

Versicherungen sind für jedes Startup irgendwann ein Thema. Dennoch landet die Frage nach der passenden Versicherung häufig auf dem Ablagestapel. Doch warum kann eine fehlende Versicherung den Traum vom eigenen Unternehmen platzen lassen? Was sind die Risiken?

Wieso brauchen Gründer eine Versicherung?

Eine Versicherung benötige ich, um mich gegen Risiken abzusichern – ob als Privatperson oder als Unternehmer. Viele Gründer sind sich der Risiken nicht bewusst. Was passiert im Ernstfall, wenn ich mental oder physisch nicht mehr in der Lage bin, mein Unternehmen zu führen? Was passiert, wenn mein Produkt oder meine angebotene Dienstleistung Schäden bei Drittpersonen verursachen und ich verklagt werde? Was passiert bei Cyberangriffen, Datenverlust oder Datendiebstahl?

Wann sollte ich mich mit dem Thema Versicherung beschäftigen?

Im Idealfall sollte man sich bereits kurz vor der Gründung mit dem Thema auseinander setzen, auch wenn viele andere Bereiche für den Moment wichtiger erscheinen. Mit der neuen Verantwortung ergeben sich gesundheitliche Risiken, die auf die Unternehmensführung Einfluss haben können. Mit Markteintritt und Verkauf von Produkt oder Dienstleistung kann Dritten Schaden zugefügt werden. Mein Unternehmen kann jederzeit äußeren Angriffen ausgesetzt sein.

Ein großes Problem ist auch, dass Gründer die monatlichen Prämien für eine Versicherung im Businessplan häufig außer Acht lassen. Je nach Produkt oder Dienstleistung können hier Versicherungssummen in Höhe von 150 bis 700 EUR pro Monat auftreten. Einmal im Businessplan vernachlässigt, kann eine notwendige Versicherung das monatliche Budget schnell über den Haufen werfen und unterm Strich rote Zahlen verursachen.

Was kann passieren, wenn ich keine passende Versicherung habe?

Das Ausmaß des jeweiligen Schadens ist individuell und damit auch die Summe, die dem eigenen Unternehmen im Ernstfall zur Last werden kann. Bei einem Cyberangriff mit beispielsweise geklauten Patientendaten können im Ernstfall 450.000 EUR Schaden entstehen, die das Unternehmen zu tragen hat. Geld, das bei frisch gegründeten Unternehmen teilweise eine ganze Finanzierungsrunde Wert ist und bei Zahlungsunfähigkeit zur Insolvenz führt.

Hier geht’s zum Blogbeitrag #02: Welche Versicherung sollte ich als Gründer abschließen. > Mehr erfahren

In einem persönlichen Beratungsgespräch und nach sorgfältiger Bedarfsanalyse erstellt Pietro gemeinsam mit Euch ein maßgeschneidertes Versicherungspaket:

  • Nur was wirklich wichtig ist, kommt ins Paket
  • Maßgeschneiderte Lösungen nach den rechtlichen Vorgaben
  • Versicherungsoptimierung
  • Persönliche Betreuung bei Schadensregulierung
  • Digitalisierter Kundenordner nach den Richtlinien der DSGVO

Kontakt:
Pietro Torre // Geschäftsführer
Finanz & Versicherungsmakler Engen
in Kooperation mit der
GLV Versicherungsmaklerservice GmbH
Telefon:  +49 (0) 77 33 – 50 46 25
E-Mail:  info@torre-agentur.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here