Sonect koopertiert mit Hypothekarbank Lenzburg

Das Startup Sonectventure leader Fintech 2017, ist eine Kooperation mit der Hypothekarbank Lenzburg eingegangen. Die Bankkunden können neuerdings ihr Geld über das Smartphone beziehen. Bislang funktioniert dies aber erst in wenigen Läden.

Sonect bietet mit ihrer App die Möglichkeit, das E-Banking der Hypothekarbank Lenzburg damit zu verbinden. Laut Mitteilung der Bankd ist Partner Nummer 1 die Lindenapotheke. Möglich sein soll der Bargeldbezug ab Q2 dieses Jahres und zwar an verschiedenen Orten im Gebiet der Bank: Dornach, Füllinsdorf, Kaiseraugust, Ober- und Unterentfelden, Rupperswil, Schöftland und Suhr. Anschliessend soll das Netz fortwährend erweitert werden. Die Kunden können dieses Angebot in ihrem E-Banking-Account freischalten und den Service kostenlos nutzen. Der Datenaustausch zwischen Sonect und Finstart läuft über eine sichere Schnittstelle, welche seit Sommer 2017 getestet wurde.

„Die Kooperation mit Sonect freut uns speziell, da wir damit beweisen, dass sich zwischen Fintech und klassischem Banking auch sinnvolle Synergien ergeben können“, zitiert die Bank ihre Chefin Marianne Wildi. „Unser digitales Geldbezugssystem füllt nämlich eine Lücke, vor allem in Gegenden, wo herkömmliche Geldautomaten fehlen und so ein Bedarf nach Bargeldservices besteht.“

Quelle: netzwoche

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here