Rückschau 19. Juli, Dachterrasse der IHK Hochrhein-Bodensee in Konstanz

Über 140 Gründer und Gründerinnen, Unternehmer und Unterstützer vernetzten sich bei sommerlichen Temperaturen auf der Dachterrasse der IHK Hochrhein Bodensee. Die untergehende Sonne über der Konstanzer Fahrradbrücke war nur der Auftakt für einen Abend voller Inspiration und neuer Impulse. Mit Blick auf den abendlichen Seerhein und das Münster am Horizont ist ein Ambiente entstanden, in dem Gründer über Visionen sprechen, Ideen teilen und ungezwungen neue Leute kennen lernen konnten.

Startup Workshops: Design Thinking & Pitch Training

Unmittelbar vor der Startup-Lounge fanden zwei einstündige Workshops mit jeweils 15 Teilnehmern statt. Praxisorientiert und in kleiner Runde vermittelten die Coaches die Grundlagen zu den Themen Design Thinking und Pitching.

Veronika Sallenbach, ehemals Innovation Lab Managerin bei UBS, erklärte den Teilnehmern, wie man anhand einer wagen Idee ein konkretes Geschäftsmodell formt. Jens Freiter, Co-Founder von HolidayCheck und Investor, zeigte wie der perfekte Pitch den Nerv eines potenziellen Kunden, Geschäftspartners oder Investors trifft.

Beide Workshops waren schon zwei Wochen vor dem Event komplett ausgebucht. Aufgrund der hohen Nachfrage, werden wir die Workshops bei einem unserer kommenden Events wiederholen. Wer also mit Legosteinen Visionen bauen und die richtigen Argumente für sein Geschäftsmodell finden will, ist bei uns auch in Zukunft genau richtig. > zu den Events

Die Location: IHK Hochrhein-Bodensee

Zum dritten Mal fand die große Sommer-Lounge in den Räumlichkeiten der IHK Hochrhein Bodensee statt. Unser Host sorgte nicht nur für ein unvergessliches Ambiente mit Blick auf den Konstanzer Seerhein, sondern auch für Speis und Trank.

Die IHK Hochrhein-Bodensee bietet Beratung und Kontakte für Existenzgründer. Ansprechpartner ist Alexander Vatovac. > Zum Angebot der IHK Hochrhein-Bodensee

4-Minuten-Pitch: Rolls-Royce Power Systems

Großer Dank gilt der Rolls-Royce Power Systems AG, die uns nun schon im zweiten Jahr als Hauptsponsor begleitet. Dank dieser Unterstützung dürfen wir uns auf weitere acht Editionen Startup-Lounge Bodensee freuen.

Der Weltkonzern erfindet sich neu und hat hierfür eine Innovationsabteilung von mittlerweile 60 Mitarbeitern aufgebaut. Die Abteilung beschäftigt sich täglich mit der Frage, wie man den 100 Jahre alten Maschinenbauer digitalisieren kann. Für dieses Mammutprojekt suchen sie weitere Mitstreiter, unter anderem einen Praktikanten. Du findest das Thema ultra spannend? > Bewirb dich bei Ashish unter ashish.vaishya@mtu-online.com

Experte für Unternehmensnachfolge: Tim Pahle

Wir hatten exklusiv einen Experten für Unternehmensnachfolge geladen. Tim Pahle von Jura Direkt weiß, wie man sich für den Ernstfall absichert, wenn man körperlich oder mental nicht mehr dazu in der Lage ist, sein Unternehmen zu führen.

Eine Frage, die auch für Startups äußerst relevant ist. Wieso? Das erklären wir demnächst in einem Magazinbeitrag. Bis dahin könnt ihr euch von Tim persönlich beraten lassen.
> Tim Pahle kontaktieren

Die Talkrunde: Erfahrungsberichte zu Inkubatoren und Acceleratoren

Leider sind unsere Keynote-Speaker der STARTUP AUTOBAHN powered by plugandplay kurzfristig ausgefallen. Dank unseres guten Netzwerks ist es uns jedoch gelungen, gleich vier erfahrene Gründer und Innovationsexperten für eine Talkrunde der Extraklasse zu begeistern. Alle vier haben bereits an Accelerator oder Inkubator-Programmen teilgenommen, die Programme aktiv aufgesetzt oder begleitet. Sie teilten Ihre individuellen Erfahrungen mit den rund 140 Teilnehmern.

Moderiert wurde die bunte Runde kurzerhand von unserem CEO Philipp Kessler – der sich bereits selbst als erfahrener Gründer des Berliner Internet-Startups WirKaufens mit dem Thema auseinander gesetzt hat.

Marina Eckert, Mitgründerin von Sklls, gab ihre Erfahrungen mit dem Programm „Firecamp“ von Up2B weiter: In 5 Tagen erhielt das Gründerteam ein Pitchtraining, intensive eins zu eins Beratung mit Mentoren und Präsentation vor Unternehmen und Investoren. Das Konstanzer Startup entwickelt eine E-Learning-Plattform speziell für Berufseinsteiger.
> Mehr über Sklls erfahren

Dr. Marco Schmitz ist CEO der Distributed Ventures AG, einem jüngst gegründeten Tochterunternehmen der Bank Frick mit Sitz im Liechtensteinischen Balzers. Die Distributed Ventures AG bezeichnet Marco als einen ‚Incucelerator‘, eine Mischform als Incubator und Accelerator, der sich speziell zur Förderung und Finanzierung von FinTech und Blockchain Startups einsetzt. Dabei geht das Programm auf jeden Teilnehmer individuell ein. Seit dem Start im Januar 2019 war Marco bereits mit rund 200 interessierten Startups in Kontakt.
> Mehr über den Incucelerator erfahren

Veronika Sallenbach hat nicht nur unseren Design Thinking Workshop am Nachmittag begleitet, sondern hat ihre Erfahrungen zum Thema Acceleratoren auch in der Talkrunde geteilt. Als InnovationLab Managerin bei UBS hat sie zahlreiche Startups aktiv begleitet, die an Accelerator-Programmen teilgenommen haben. Mittlerweile coacht sie Unternehmen und KMU im Rahmen von Wendepunkt beim Wandel hin zu einer agilen Unternehmenskultur.
> Mehr über Wendepunkt erfahren

Christian Kessler, Mitgründer des Konstanzer Startups Überfein hat an dem Acceleratorprogramm von The Founders Institute teilgenommen.
Das Startup entwickelt eine webbasierte Plattform, die Rezepte im Internet nach Unverträglichkeiten und Vorlieben filtert. Das Startupü erhält demnächst auch einen Eintrag auf unserem Online-Portal.
> Zu den Startups

Großer Dank gilt auch Knödelkult, die kurzerhand aus zwei Speakergeschenken vier gemacht haben! Das Startup aus Konstanz produziert Knödel aus gerettetem Brot, das die Bäckereien nicht mehr verkaufen dürfen.
> Mehr über Knödelkult erfahren

Wir haben den Talk gefilmt und stellen das Videomaterial in den kommenden Wochen auf unseren Social Media Accounts zur Verfügung. Wenn ihr den Talk also verpasst habt; folgt uns auf Instagram @startupbodensee oder auf facebook @startuploungebodensee.

Das Netzwerken

Das Netzwerken stand natürlich wie immer im Fokus. Neben Startups, Gründungsinteressierten und Gründern in Vorbereitung tummelten sich vor allem Unterstützer aus der Wirtschaft unter den Teilnehmern und sorgten für einen regen Austausch.

Für das leibliche Wohl war Dank der IHK Hochrhein-Bodensee gesorgt. Darüber hinaus durften sich die Teilnehmer über leckere Limonaden von Fritz-Kola freuen, eines der erfolgreichsten Getränke-Startups der letzten 20 Jahre. Unsere beiden Werkstudenten Robin und Emma mixten an unserer Coctailbar fleißig Cuba Libre, Lillet Wild Berry und Gin Tonic. Bis Halb Eins in der Früh verweilten die letzten Teilnehmer bei einem gemütlichen Drink und erfreuten sich am aufgehenden Vollmond und beleuchteten Wasserfontänen.


Das EUROBIKE-SPEZIAL
Am 04. September auf der Messe Friedrichshafen!

Die Startup-Lounge findet auf der EUROBIKE statt und ist in das Messeprogramm integriert.
Eine Talkrunde mit Startups aus der internationalen Bike-Szene sorgt für Inspiration und neue Impulse. Das Besondere? Das Messe-Ticket für den 04. September ist im Startup-Lounge-Ticket inklusive. Du kannst den ganzen Tag kostenfrei die europaweit führende Bike-Messe besuchen und dich abends bei der Startup-Lounge mit der regionalen Gründerszene vernetzen. > Infos und Anmeldung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here