Rückblick Startup Lounge #30
Hier kommt unser Rückblick auf die Startup Lounge #30, welche am 16. September im Konstanzer Neuwerk stattfand - die erste Startup Lounge seit Beginn der Pandemie. Ein Tag voller Inspiration und Impulse rund um das Thema Nachhaltiges Unternehmertum.
Rückblick Startup Lounge #30
Hier kommt unser Rückblick auf die Startup Lounge #30, welche am 16. September im Konstanzer Neuwerk stattfand - die erste Startup Lounge seit Beginn der Pandemie. Ein Tag voller Inspiration und Impulse rund um das Thema Nachhaltiges Unternehmertum.

Die erste Startup Lounge seit Beginn der Pandemie. Größer konnte das Grinsen auf den Gesichtern unserer knapp 140 Gäste nicht sein. Ein Tag voller Inspiration und Impulse rund um das Thema Nachhaltiges Unternehmertum. In diesem Beitrag blicken wir mit voller Zufriedenheit zurück auf unser Highlight des Jahres 2021.

Alle Impressionen stammen von dem Fotografen, Filmemacher und Digital Content Creator Moritz Högemann, der die Emotionen des Tages visuell ein- und für die Ewigkeit festgehalten hat.

Workshop #01: Nachhaltige Produktentwicklung mit Marcus Stavracacis

Lifecycle Thinking, Circular Design Economy, Produkt-Service-Systeme, Preconomy und Reconomy – Marcus Stavrakakis hatte sie alle im Schlepptau! In seinem Workshop führte er die Teilnehmenden in die Welt der nachhaltigen Produktentwicklung. Wie können Aspekte der Nachhaltigkeit bereits bei der Entstehung der Idee und des ersten Prototypen mitgedacht werden?

Workshop #02: Die 4-Tage-Woche mit Ralph Schiel

Die Woche hat stets zu wenige Tage, um alle Termine und Deadlines zu schaffen – speziell bei Startups, bei denen Zeit die knappste aller Ressourcen ist. Da wirkt die Diskussion um die Reduzierung der Arbeitszeit wie ferne Utopie. Ralph Schiel hat sich getraut. Er hat die 4-Tage-Woche in seiner Agentur eingeführt. Was sind die Hindernisse und Herausforderungen, aber auch die Effekte auf Produktivität, Stresslevel und Zufriedenheit? Bist du bereit für ein bisschen Utopie?

Workshop #03: Purpose mit Zebib Ghile

Sinn, Sinn und nochmal Sinn… Ein klarer Purpose, ein starkes Why und ein gemeinsamer Sinn sind heutzutage in aller Munde. Doch was genau bedeutet das nun konkret? Wozu ist es gut und wo kann man als Individuum, Team oder Organisation ansetzen, um den eigenen Sinn für sich und andere klarer zu definieren? Zebib Ghile, Coach für transformative Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung, führte unsere Teilnehmenden heran an die 12 Alignments – einem multimedialen Ansatz der Sinnstiftung.

Workshop #04: Mentale Gesundheit mit Daniel Fodor

Mentale Gesundheit am Arbeitsplatz – ein Thema, das immer noch stiefmütterlich behandelt wird. Dabei ist der Impact gerade auf Menschen, aber auch auf Organisation und auf die Volkswirtschaft enorm! Und die Herausforderungen in einem digitalen und sich immer schneller wandelnden Umfeld werden für Mitarbeiter:innen zukünftig noch größer. Daniel Fodor hilft mit seinem Startup DearEmployee anderen Unternehmen, die mentale Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu stärken – auf der Startup Lounge gibt der studierte Psychologe tiefe Einblicke aus der Arbeit mit über 200 Kunden.

Kaffeepause mit André Kirberg von Seekind Coffee

Seekind Coffee steht für höchste kulinarische Genüsse – direkt vom Erzeuger an den Gaumen. Auf Transparenz, ökologisches Handeln und Qualität legt André Kirberg höchsten Wert und verzaubert damit auch unsere Teilnehmenden.

Zeit für CoCreation!

Wir haben zusammen mit unseren Teilnehmenden über relevante Probleme unserer Zeit gesprochen und zum Diskurs angeregt. Über 90 Menschen haben sich zu dieser Challenge herausgefordert gefühlt und fleißig mitgeredet, Ansichten und Perspektiven eingebracht. Diskutiert wurden die Themen Digitale Lernmedien, Cyber Security und Secure Tech sowie Digitalisierung und Automatisierung der Pflege. Wir möchten den Diksurs auch außerhalb der Startup Lounge weiterführen. Du bist interessiert an genau diesen Themen? Dann schreib uns unter info@startup-netzwerk-bodensee.com.

Wir über Nachhaltiges Unternehmertum und unsere Beweggründe

Wir haben uns fokussiert und fördern ab sofort nur noch Nachhaltiges Unternehmertum, weil wir glauben dass der gesamtgesellschaftliche Nutzen einer Innovation immer im Vordergrund stehen sollte. Neben der Lounge kannst du auch in der Akademie oder unserer Community aktiv werden und mit uns gemeinsam nachhaltiges Unternehmertum gestalten. Inspiriere uns mit deinem Pioniergeist!

Gute Beispiele für Nachhaltiges Unternehmertum: Die Keynotes

Zwei absolute Vorzeige-Beispiele für Nachhaltiges Unternehmertum! Michael Hetzer hat sein mittelständisches Unternehmen erfolgreich zu einer nachhaltigen Organisation transformiert; elobau operiert seit 2010 klimaneutral bis in’s Produkt hinein. 2016 erfolgte die Überführung des Unternehmens in ein Stiftungsmodell. In seiner Keynote sprach er über persönliche Beweggründe und wie er es geschafft hat, diese Kultur unter 1.000 Mitarbeitern, seinen Lieferanten und Kunden zu verankern.

Julian Reuter hat mit seinem Startup karuun nicht nur die ökologische Alternative zu Kunststoff gefunden, sondern legt mit seiner Unternehmens-Philosophie auch ganz neue Maßstäbe in Sachen Kreislaufwirtschaft. In seiner Keynote sprach Julian über die Verbindung gemeinschaftlicher, wirtschaftlicher und ökologischer Interessen, den Ursprung der Idee, über die Art und Weise wie das Impact-Startup unternehmerische Entscheidungen trifft sowie über den eigentlichen Impact, den Wandel der Industrie, die Risiken und die Chancen.

Hinter den Kulissen des Konstanzer Neuwerk: Eine Genossenschaft

Mit Sicherheit eine der coolsten Locations in Konstanz! Die ehemalige Zeltfabrik wurde im Jahr 2005 kernsaniert und beheimatet heute 100 Unternehmen – davon zahlreiche Kultur- und Kreativschaffende sowie Selbstständige. Was kaum jemand weiß: Das Gebäude in knallorange ist als Genossenschaft organisiert. Die Mieter sind damit nicht nur Bewohner, sondern auch Anteilseigner und haben Mitspracherecht. So auch die Startups 8tree und 8bot, die uns den Abend im Neuwerk ermöglicht haben. P.S. 8tree ist immer auf der Suche nach neuen Mitarbeiter:innen. Erfahre mehr über 8tree und bewirb dich jetzt.

Netzwerken, Netzwerken, Netzwerken!

Die Startup Lounge hat es mal wieder geschafft und Mitternacht weit hinter sich gelassen. In gemütlichem Ambiente und mit prickelnder Unterstützung der Kantine haben wir den Abend fein ausklingen lassen. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr. Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein, um keine Ankündigung zu verpassen. Einfach ans Ende dieser Seite scrollen und Mailadresse da lassen. Bist du dabei?

Das könnte dich

auch interessieren

8tree: Schäden an Oberflächen präventiv erkennen

8tree: Schäden an Oberflächen präventiv erkennen

Die 3D-Scan-Technologie von 8tree erkennt und vermisst Beschädigungen an Oberflächen wie z.B. Flugzeugtragflächen oder Rotorblättern von Windkraftwerken. Sie kommt in der Wartung und bei der Erkennung von Produktionsmängeln zum Einsatz. Dabei ist sie 90% schneller und wesentlich akkurater als die traditionelle, händische Vermessung und verhindert damit schwerwiegende Un- und Ausfälle im laufenden Betrieb.

mehr lesen
8tree: Schäden an Oberflächen präventiv erkennen

8tree: Schäden an Oberflächen präventiv erkennen

Die 3D-Scan-Technologie von 8tree erkennt und vermisst Beschädigungen an Oberflächen wie z.B. Flugzeugtragflächen oder Rotorblättern von Windkraftwerken. Sie kommt in der Wartung und bei der Erkennung von Produktionsmängeln zum Einsatz. Dabei ist sie 90% schneller und wesentlich akkurater als die traditionelle, händische Vermessung und verhindert damit schwerwiegende Un- und Ausfälle im laufenden Betrieb.

mehr lesen
8tree: Schäden an Oberflächen präventiv erkennen

8tree: Schäden an Oberflächen präventiv erkennen

Die 3D-Scan-Technologie von 8tree erkennt und vermisst Beschädigungen an Oberflächen wie z.B. Flugzeugtragflächen oder Rotorblättern von Windkraftwerken. Sie kommt in der Wartung und bei der Erkennung von Produktionsmängeln zum Einsatz. Dabei ist sie 90% schneller und wesentlich akkurater als die traditionelle, händische Vermessung und verhindert damit schwerwiegende Un- und Ausfälle im laufenden Betrieb.

mehr lesen